Treppenlift einbauen lassen von HIRO Experten

Neben der Entscheidung für ein spezielles Modell müssen ebenso Fragen zum Einbau des Treppenlifts geklärt werden. Denn genau wie jede Lebensgeschichte Ihre eigenen Ecken und Kanten hat, gleicht auch kein Treppenlift dem anderem. Vor jedem Einbau eines Treppenlifts wird Ihre Treppe fachkundig vermessen, sodass sich, wenn Sie sich Ihren Treppenlift einbauen lassen, alle Teile leicht ineinanderfügen. Das spart Zeit und Kosten. Je nach Modell ist der Treppenlift Einbau unterschiedliche aufwendig und daher lassen sich schwer pauschale Aussagen über Treppelift-Kosten mit Einbau treffen. Glücklicherweise können Sie sich jederzeit an unseren Beratungsservice wenden, der Ihnen gerne einen unverbindlichen Kostenvoranschlag zum Treppenlifteinbau macht.

Bei welchen Treppen ist der Einbau eines Treppenlifts möglich?

Der Einbau eines Treppenlifts im Innenbereich ist auf nahezu jeder Treppe möglich. Ganz gleich, ob es sich um einen gerade oder geschwungenen Aufgang handelt. Um das zu gewährleisten wird jedes Schienensystem individuell entsprechend dem Verlauf angefertigt und beim Einbau des Treppenlifts exakt angepasst. Damit zeigt sich der Mobilitätshelfer als echter „Maßanzug“ und passt sich Ihrem Wohnkonzept perfekt an. Gleiches gilt beim Einbau eines gebrauchten Treppenlifts.
Auch im Außenbereich ist es kein Problem einen Treppenlift installieren zu lassen. Dieser muss natürlich die wetterfesten Voraussetzungen erfüllen. Daher gibt es bei HIRO, Treppenlifte für den Einbau im Innenbereich und Treppenlifte, die ausschließlich im Außenbereich montiert werden. Mit dieser Mobilitätslösung erhalten Sie nicht nur in Ihrem Zuhause die Freiheit sich so zu bewegen, wie Sie es möchten, sondern entscheiden selbst, wann Sie Ihren Garten genießen oder einfach nur den Eingangsbereich überwinden wollen. Was in Ihrem Fall wichtig ist, damit wir einen Treppenlift sicher einbauen können, finden wir zusammen in einem unverbindlichen Beratungstermin heraus.

Die gesetzlichen Voraussetzungen für den Treppenlift Einbau

Die Regelungen zum Einbau eines Treppenlifts sind in den Landesbauordnungen (LBO) und in der DIN 18065 (technische Baubestimmungen) zu finden. Nach diesen Bestimmungen muss, bevor Sie einen Treppenlift einbauen lassen, eine Mindestbreite der Treppe garantiert sein. In Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten liegt diese bei 100 cm und bei zwei oder weniger Wohneinheiten bei 70 cm. Ferner muss gewährleistet sein, dass die Treppe weiterhin als Flucht- und Rettungsweg dienen kann und uneingeschränkt nutzbar ist. Eine fachkundige Beratung erhalten Sie selbstverständlich vor dem Einbau Ihres Treppenlifts. Unsere Experten kennen sich mit allen Auflagen und Anforderungen bestens aus.

Sind Material der Treppe oder Etagenanzahl beim Treppenlift Einbau wichtig?

Ganz gleich, ob feinste Marmortreppe, rustikaler Holzaufgang oder moderne Betonstufen, das Material der Treppe ist für den Einbau eines Treppenlifts unerheblich. Mit den zahlreichen Befestigungsmöglichkeiten oder unserer bohrlosen Montage wird der Alltagshelfer sicher und zuverlässig installiert. Einzig die Statik und die Belastbarkeit der Treppe müssen für den Einbau stimmen. Diese Faktoren werden von Ihren HIRO Berater natürlich fachmännisch geprüft und entsprechende Lösungen gefunden.
Ebenso unerheblich, wenn Sie einen Treppenlift einbauen lassen, ist die Anzahl der Etagen. Grundsätzlich kann HIRO den Treppenlift Einbau von einer bis in etliche weitere Etagen ausführen. Dabei werden Schienen- und Antriebssystem der Etagenanzahl angepasst und Sie können vom Ersten in den Dritten oder vom Dritten in den Fünften und wieder in den ersten Stock zurück. Wie es Ihnen gerade gefällt.

Einbau eines Treppenlifts bei Eigentumswohnungen

Eine besondere Frage, die uns häufig erreicht, ist, ob Sie einen Treppenlift auch für eine Eigentumswohnung einbauen können. Der Treppenlift selber befindet sich im Gemeinschaftseigentum des Treppenhauses und daher sind einige rechtliche, finanzielle und auch nachbarschaftliche Faktoren zu beachten. Der Vorteil des Einbaus eines Treppenlifts ist gewiss, dass er keine größeren baurechtlich relevanten Umbaumaßnahmen benötigt. Alles Weitere erfahren Sie in unserem kurzen Info Blog zum Einbau von Treppenliften in Gemeinschaftsräumen oder fragen Sie einfach Ihren HIRO Berater und wir finden zusammen eine Lösung.

Die wichtigsten Fragen vor dem Einbau eines Treppenlifts

Bei der Auswahl des Modells stellt sich die Frage nach der Art. Bevorzugen Sie einen Treppenlift mit Sitzmöglichkeit oder wollen Sie sich einen Aufzug einbauen lassen? Für Rollstühle führen wir spezielle Plattformlifte. Bleibt es bei Ihrer Entscheidung für den Einbau eines Treppenlifts, so sollten Sie in die Überlegung ebenso einbeziehen, ob Sie einen neuen oder gebrauchten Treppenlift wünschen. Bei uns erhalten Sie neben dem Kauf eines vollständig gewarteten Gebrauchtmodells auch die Möglichkeit der Finanzierung, was die Kosten beim Einbau eines neuen Treppenlifts leichter handelbar macht. Zudem beraten wir Sie gerne über KfW-Förderung oder Zuschüsse der Krankenkassen, die Sie beim Einbau eines Treppenlifts erhalten können. Setzen Sie sich gleich mit uns in Verbindung.

Anschrift

HIRO LIFT
Hillenkötter + Ronsieck GmbH
Meller Straße 6
33613 Bielefeld

Hotline: 0800 544 22 22 (kostenlos)
E-Mail: info@hiro.de

4.000 Euro Zuschuss von der Krankenkasse. Mehr erfahren
Eine Runde durchs Werk? Dann bitte hier
Gestalten Sie Ihren Treppenlift. Zum Konfigurator
Beratung trotz Corona. So geht´s!
Sie suchen eine Beratung vor Ort?
Wir finden Ihren Ansprechpartner.
Wir suchen Ihren Ansprechpartner